Artikel der Kategorie Wirtschaftspolitik

SPD für Lärmschutz und Stauvermeidung

Mit der Überschrift „Neue Baustelle bringt noch mehr Staus“ wird in der Ausgabe des Kölner Stadtanzeigers vom 3. November 2014 das Baugeschehen um die Erneuerung des A3-Lärmschutzes in Rath/Heumar kritisiert. Dabei wird u. a. die zwingende Notwendigkeit neuer Lärmschutzwände in Frage gestellt.

Der Artikel erweckt den Eindruck, die Verbesserungen des Lärmschutzes im Ortsbereich von Rath/Heumar seien unnötig oder bringen keine Besserungen für die
Menschen.

mehr

Das Energieland NRW braucht starke Stadtwerke

Die NRW-Landesgruppe in der SPD-Bundestagsfraktion hat sich gemeinsam mit Vertretern von Stadtwerken aus NRW mit den aktuellen Herausforderungen der Energiewende befasst. Die Abgeordneten unterstützen Sigmar Gabriel und die Umsetzung der Energiewende. Auch zukünftig setzen sie auf die immanente Bedeutung der Stadtwerke als Partner zur Umsetzung der Energiewende vor Ort.

mehr

SPD-Bundestagsabgeordnete aus dem Verkehrsausschuss besuchten den Köln Bonn Airport

IMG_0004bA

Zusammen mit drei Fraktionskollegen aus dem Verkehrsausschuss sprach der Porzer Bundestagsabgeordnete Martin Dörmann mit den Geschäftsführern Michael Garvens und Athanasios Titonis über die wirtschaftliche Lage des Flughafens und der deutschen Luftverkehrsbranche.

mehr

Schnelles Internet für alle jetzt konsequent umsetzen

presse.gif

Schnelles Internet in ganz Deutschland zu verwirklichen ist ein zentrales politisches Ziel der Großen Koalition. Wir wollen allen Menschen und Regionen die Teilhabe an den kommunikativen und wirtschaftlichen Chancen unserer Informationsgesellschaft ermöglichen. Union und SPD haben sich ehrgeizige Ausbauziele gesetzt. Bis 2018 soll es eine Vollversorgung mit Bandbreiten von 50 Mbit/s geben. Wir wollen erreichen, dass Deutschland Internet-Land Nr. 1 in Europa wird.

mehr

Kompetenzteammitglieder von Peer Steinbrück in Porz: „Entschieden gegen Lohndumping vorgehen“

krajewski

Wiesehügel und Krajewski folgten Einladung von Martin Dörmann

Auf Einladung von Martin Dörmann waren in dieser Woche gleich zwei Mitglieder im Kompetenzteam von Kanzlerkandidat Peer Steinbrück zu Gast in Köln und nahmen dabei auch Termine im Stadtbezirk Porz war.

mehr

Geballte Kompetenz in Porz bei Elektromobilität und Solarforschung

130827 Minister Machnig TÜV Homepage

Martin Dörmann und Minister Matthias Machnig besuchten den TÜV Rheinland und das DLR

Auf Einladung von Martin Dörmann kam der thüringische Wirtschaftsminister Matthias Machnig, im Kompetenzteam von Peer Steinbrück für Energie und Umwelt zuständig, zu Fachgesprächen in den Stadtbezirk Porz.

mehr

Schnelles Internet für alle endlich verwirklichen

Artikel für die Zeitschrift DEMO

Positionen der SPD-Bundestagsfraktion zu Breitbandausbau und Netzneutralität

Eine gute Breitbandversorgung sichert gesellschaftliche Teilhabe, Meinungsvielfalt und die Wahrnehmung wirtschaftlicher Chancen. Deshalb sollten alle Menschen, Unternehmen und Regionen gleichberechtigt Zugang zu einer leistungsfähigen Breitbandinfrastruktur und zu allen Inhalten haben.

mehr

Bessere Zeiten für Pendler in Köln und im Rheinland:

Quelle: Deutsche Bahn

Konsequent und Schritt für Schritt bringt die Landesregierung den Rhein-Ruhr-Express (RRX) an den Start. Grundsatzerklärung mit Bund und Bahn geschlossen, neue Fahrzeuge werden beschafft

Die Ausschreibung für die Beschaffung der neuen RRX-Züge kann starten. Gleichzeitig geht es mit dem Infrastrukturprojekt RRX, also dem Ausbau der Bahnstrecke zwischen Köln und Dortmund, voran. Verbesserungen können Pendler künftig nicht nur auf der Kernstrecke sondern auch auf den Zulaufstrecken des RRX erwarten.

mehr

Betriebsrätekonferenz der SPD-Bundestagsfraktion

Auch Köln war vertreten!

Wenige Monate vor der Bundestagswahl lud die SPD-Bundestagsfraktion erneut zu einer Betriebs- und Personalrätekonferenz am 5. Juni 2013 nach Berlin. Die Resonanz war wie üblich groß. Mehr als 200 Betriebsräte aus der ganzen Bundesrepublik diskutierten mit Frank-Walter Steinmeier, Klaus Wiesehügel und externen Gästen über das Thema „Deutschland 2020 – Mehr Mut zum Gestalten“.

mehr

Ein richtiger Schritt für mehr Lärmschutz

presse.gif

Das neue Gebührenmodell am Köln Bonn Airport setzt zusätzliche Anreize zur Lärmvermeidung

Laute Flugzeuge werden am Flughafen KölnBonn zukünftig deutlich stärker zur Kasse gebeten, vor allem, wenn sie nachts fliegen. Airlines, die auf leisere Maschinen umrüsten, können zukünftig innerhalb von drei Jahren fast eine Millionen Euro einsparen.

mehr